Mikroskopie – modernste Technik in der Zahnarztpraxis

Aufgrund des wachsenden Anspruchs an Präzision und Qualität wird das Mikroskop in der Zahnmedizin
zunehmend zu einem unverzichtbaren Arbeitsgerät. Bereits bestehende Behandlungsmethoden können nun noch exakter und qualitativ hochwertiger ausgeführt werden.

Das Mikroskop wird für die Wurzelkanalbehandlung, Diagnostik, chirurgische Eingriffe und Füllungstherapie verwendet. Durch die vergrößerte Sicht werden Karies, undichte Füllungsränder und Schmelz-Dentin-Frakturen schneller sichtbar gemacht. Im Bereich der Endodontie ermöglicht das Mikroskop Inspektionen der Wurzelkanäle bis zur Wurzelspitze. Außerdem ist das Erkennen von zusätzlichen Wurzelkanälen oder Anomalien besser gegeben.

Mit einer bis zu 20-fachen Vergrößerung wird das Erkennen und Schonen anatomischer Strukturen gewährleistet und kleinste Strukturen werden sichtbar gemacht. Somit ermöglichen wir eine Wurzelkanalbehandlung auf höchstem technischen Niveau. Die Anwendung des Mikroskops unterstützt eine längerfristige Zahnerhaltung. Chronische
Entzündungen im Mund- und Kieferbereich heilen besser aus.

„Wir und unser Team beraten Sie dazu
gern“, sagen Dr. Benita und Dr. Nora Kunze.

PDF-Version zum Download

Comments closed

No comments. Leave first!